Home

Systemisches Training & Coaching

Nehmen Sie Kontakt auf

Rufen Sie uns an: +49 (0) 6033-974 21 91 eMail an uns

28.05.2014

Change Management

Die Mehrzahl aller Veränderungsprojekte, die in deutschen Unternehmen gestartet werden, scheitern (GALLUP). Die Hauptursache liegt dabei – so die Studie – in mangelhafter Kommunikation und dem fehlenden Instrumentarium um mit den unweigerlich auftauchenden Emotionen der Betroffenen, wie Ärger und Angst, umzugehen.

Wer ein Veränderungsvorhaben zum Erfolg führen will braucht mehr als handwerklich einwandfreies Projektmanagement mit klaren Aufgabenverteilungen und Zeitplänen. Solch ein Job geht weit über die Bewältigung organisatorischer Probleme hinaus. Er erfordert die Einsicht, dass die Kommunikation mit den Betroffenen als wesentlicher Teil der Aufgabe zu verstehen ist.
 

Seminarziele

Nur wenn die betroffenen Gruppen, Abteilungen und Bereiche die entwickelten Lösungen annehmen und umsetzen kann ein Veränderungsprojekt gelingen. In diesem Seminar erfahren Sie, worauf es bei einer erfolgreichen Kommunikation ankommt und wie Sie dadurch die Betroffenen einbinden können.

Ausgangspunkt des Seminars ist die Diskussion der eigenen Erfahrungen der Teilnehmer mit Change und ihre persönlichen Kompetenzen im Umgang mit Veränderungen. Auf der Grundlage der systemisch-konstruktivistischen Sicht auf das Verhalten von Menschen in Organisationen werden daraufhin Prinzipien der Wirklichkeitskonstruktion und der Rolle von Emotionen in Veränderungen erarbeitet.

Das Konzept der emotional intelligenten Führung wird daraus abgeleitet und illustriert, seine wichtigsten Tools diskutiert. Schließlich werden ausgewählte Instrumente und Prinzipien des CM auf echte Veränderungsprozesse der Teilnehmer angewandt und mit einer systemischen Bearbeitung von Praxisfällen schließt die Veranstaltung.

Fragen, die beantwortet werden

  • Wodurch zeichnen sich gelungene / misslungene Veränderungsprozesse aus?
  • Wann ändern Menschen ihr Verhalten?
  • Welche Möglichkeiten haben Führungskräfte dabei?
  • Welche internen und externen Faktoren bewirken und beeinflussen Wandel in Organisationen?
  • Was tun, wenn man selbst nicht davon überzeugt ist?
  • Wie geht man mit Widerständen und negativer Einstellung der Mitarbeiter um?
  • Wie verhindert man Ängste und Vorbehalte?
  • Was tun, wenn die Beteiligten nicht offen sind?
  • Wie macht man Betroffene zu Beteiligten?
  • Wie verändert man eingeschliffene Gewohnheiten?
  • Wie motiviert man für das Neue?
  • Was tun, wenn Veränderungsvorhaben in der Vergangenheit schon gescheitert sind?
  • Wie motiviert man die Führungskräfte für den Wandel?
  • Wie beugt man Gerüchten vor?

Inhalte

  • Erfahrungen mit Change Prozessen
  • Selbstverantwortung und Commitment
  • Persönliche Veränderungskompetenz
  • Informationsverarbeitung und Wirklichkeitskonstruktion
  • Wie Systeme / Netzwerke lernen
  • Psychologie der Emotionen
  • Gefühle, Resonanz, Stimmung
  • Sach- und Beziehungsebene in Veränderungsprozessen
  • Emotionale Intelligenz + Emotionale Führung
  • Ein Phasenmodell im Change
  • Stakeholder – Analysen
  • Kommunikationsstrategien entwickeln
  • Tools und Maßnahmen
  • Reflektions- und Feedbackschleifen
  • Skalierungen in lösungsorientierten Designs


S.T.E.P. - Heß & Heß GbR · Systemisches Training & Coaching
Hausbergstrasse 23
35510 Butzbach / Hoch-Weisel
fon +49 (0) 6033-974 21 91
fax +49 (0) 6033-748 77 56
E-Mail: info@step-online.de

TOP Scroll